background image

HINTERGRUND

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.“

Der berühmte Ausspruch des schweizer Arztes und Reformators der Medizin, Paracelsus (1493 – 1541), hat heute mehr Gültigkeit denn je. Gute Ernährung und gesunder Lebensstil sind immer eine Frage der Dosis aller Dinge.

Ziel der Arbeit von LOBSTER & me ist es, Verbrauchern in Zusammenarbeit mit Unternehmen, Organisationen und Verbänden zu vermitteln, wie eine gesunde Lebenshaltung aussehen kann und darüber hinaus Produkte zu entwickeln, die nicht nur ehrlich-authentisch und vertrauenswürdig, sondern auch wettbewerbs- und absatzfähig sind. Dies kann nur unter Berücksichtigung von Markt-Situation, -Gegebenheiten und -Trends funktionieren.

Die Konsumenten

Viele Verbraucher sind einerseits durch eine massive Informationsflut in allen Kommunikationskanälen verunsichert. Andererseits fehlt ihnen paradoxerweise das Wissen, wie eine gesunde Lebenshaltung für sie selbst und ihre Familie nicht nur realisierbar, sondern auch finanzierbar ist. Dabei bedeutet ein „gesunder Lebensstil“ nicht automatisch Selbstkasteiung, sei es finanziell oder durch Verzicht auf lieb gewonnene Essgewohnheiten, oder gar Wissen auf Expertenniveau: Eine ausgewogene, gute Ernährung im persönlichen Alltag scheitert selten am Willen, sondern an der fehlenden Zeit, Motivation oder an einer tiefen Verunsicherung, was nun gesund, authentisch und richtig ist.

Die Industrie

Produzierende Unternehmen aus dem Lebensmittel- und Gesundheitsbereich sind zeitgleich dem massiven Druck ausgesetzt, markt- und konkurrenzfähig zu bleiben. Geht es nach den Wünschen der Verbraucher, sollen die Produkte authentisch und idealerweise gänzlich ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker und Stabilisatoren sein. Außerdem muss die Produktion und der Wareneinkauf stets transparent und nachvollziehbar und das Unternehmen glaubwürdig und vertrauensvoll sein. Gleichzeitig fordert eben dieser Markt – neben andauernden ökonomischen Optimierungsprozessen – immer stärker normierte, resistente, haltbare, ganzjährig verfügbare, dauerhaft ansehnliche und günstige Produkte. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen haben dabei einen schweren Stand und können sich Manpower, Experten, Produktentwicklung und Preisgestaltung mitunter nur schwerlich leisten.

Die Regierung

Die Bundesregierung, bzw. das BMELV, legt erfreulicherweise mittlerweile ein Hauptaugenmerk auf die Prävention ernährungsbedingter Krankheiten der Bürger und Bürgerinnen – und doch muss noch immer ein ungleich größerer Teil der Mittel in die Rehabilitation und Therapie dieser Erkrankungen investiert werden. Es wird deutlich, dass viele Maßnahmen nicht nachhaltig greifen. Nach wie vor werden die Deutschen – und leider bereits die Kinder – zunehmend übergewichtig und leiden an ernährungs- und lebensstil-bedingten Beschwerden. Eine, vorsichtig ausgedrückt, komplexe Situation zwischen den Polen „Anbieter“ und „Abnehmer“ kommt hinzu.

In eben diesem Dreigestirn Konsumenten, Industrie und Regierung setzt die Beratungsdienstleistung von LOBSTER & me an.